Gold-Cup in Meran

45.Gold-Cup in Meran 2017

05.05. - 13.05.2017

Das Urlaubsturnier in Südtirol wird diesmal im Mai ausgespielt - alle Schachfreunde sind hierzu herzlich eingeladen. Die fantastische Landschaft und das besondere Flair von Meran versprechen unvergessliche Tage.


Open 2016

Teilnehmer Rangliste
Paarungen Runde 1 || Runde 2 || Runde 3 || Runde 4 || Runde 5 || Runde 6 || Runde 7 || Runde 8 || Runde 9

Bulletin #1 - Bulletin #2 - Bulletin #3 - Bulletin #4 - Bulletin #5 - Bulletin #6 - Bulletin #7 - Bulletin #8 - Bulletin #9

36 Teilnehmer sind beim 44.Gold-Cup am Start, Favorit und Vorjahressieger FM Seifert ist auch dabei

Der 43. Gold-Cup Sieger in Meran heisst Volker Seifert! Mit 7,5 Punkten lag er vor FM Peter Kargoll mit 6,5. Martin Harsch aus der Schweiz und Hans-Uwe Kock aus Liechtenstein wurden Dritter und Vierter mit 6 Punkten. Wie immer rundete ein schönes Rahmenprogramm das Turnier ab: Diesmal unternahmen die Teilnehmer Ausflüge nach Bozen, Schenna und zum Meraner Höhenweg (siehe Foto).

Bericht von 2014: Der Sieger vom 42. Gold Cup hiess Claudio Popa! Punktgleich auf dem 1.-3. Platz landeten Martin Harsch und H.Neumann.

Das Turnier war bis zur letzten Runde umkämpft. Hans-Uwe Kock konnte den bis dahin führenden Sergej Perman bezwingen, so dass Claudio Popa ein Remis zum Turniersieg reichte. Timothy Spanton (Hastings) kam auf den sechsten Platz. Der 14-jährige Denis Perman, der u.a. mit Artur Jussupow trainiert, erreichte den 11. Platz.


Neben dem Schach kommt für viele Teilnehmer auch der Urlaub nicht zu kurz. Die Meraner Altstadt verführt mit ihrem Charme, den Lauben und kleinen Gassen. Die weltbekannte Promenade an der Passer und die neugebaute Therme sind aber nur ein Teil der vielen Ausflugsziele, die hier bequem zu Fuss zu erreichen sind.
Der Frühling hat im April Südtirol schon längst erreicht und läßt die Natur aufblühen und in einem besonderen Licht erscheinen.

Das Turnier 2013:

In 2013 hatte mit 7 Punkten - einem vollen Punkt Vorsprung vor den Verfolgern - der Ulmer Frank Fleischer sich den ersten Platz gesichert. Auf Platz 2-8 folgen sieben Spieler mit jeweils sechs Punkten, darunter mit Hermann Krieger die Nummer Eins der Setzliste.

Die schöne Umgebung lädt zu Ausflügen ein. Diesmal unternahmen einige der Teilnehmer eine Wanderung entlang des Algunder Waalwegs (siehe Bild rechts oben).

Allgemeine Informationen zum Turnier:
Das Schachturnier wird nach Ostern mit 9 Runden nach Schweizer System gespielt, Bedenkzeit 2 Stunden für 40 Züge, danach je Spieler + 30 Minuten bis zum Ende der Partie.

Peter Kargoll, Sieger 2010 Saal im Kolpinghaus Bondick-Graf Ausflug Schenna

Das Bild unten zeigt das Kurhaus im Zentrum Merans, nur wenige Gehminuten vom ruhigen Ortsteil Obermais mit seiner traditionsreichen und überaus eleganten Hotellerie entfernt.

Anreise
Per Auto: am schnellsten ist man über die Brenner-Autobahn via Bozen, Abfahrt Bozen-Süd in Meran. Alternativ über den Reschenpass, doch auch dort ist der kürzeste Weg mit einem kurzen Stück Autobahn in Österreich, also mautpflichtig.Der Weg über den Jaufenpass dauert etwa 1,5 Stunden länger als über Bozen, führt durch alte Dörfer und unzählige Serpentinen. Nur im Hochsommer zu befahren ist das Timmelsjoch.

Die Anreise nach Meran ist auch bequem per Bahn oder Flugzeug (Bozen (Flüge über Rom) , Verona oder Bergamo) möglich. Bustransfers ab Flughafen werden angeboten.
Daneben gibt es direkte Busverbindungen jeden Mittwoch und Samstag ab München-Hauptbahnhof.

Hotels
Es stehen für die Schachreisenden auch das benachbarte Top-Hotel Bavaria und das Hotel Palma bereit.

Bavaria Hotel

Schwimmbad, Liegewiesen und was das Herz begehrt! Hotelprospekte und eine gedruckte Ausschreibung des Turniers schicken wir Ihnen gerne zu. Rufen Sie an oder senden eine e-mail!


Rundenergebnisse von 2016

Rundenergebnisse von 2015

Rundenergebnisse von 2014

Rundenergebnisse von 2013